Pattaya. Eine ältere obdachlose Frau, die unter Diabetes leidet, hat sich ihre Zehen abgeschnitten. Sie wollte auf diese Weise die durch die Krankheit ausgelösten Schmerzen lindern.

Sie sagte Sozialarbeitern, sie schätze ihre Unabhängigkeit und wolle nicht in ein Obdachlosenheim gehen.

Die 73 Jahre alte Noochan Malaikham wurde versorgt, weigerte sich jedoch, einen Arzt zur Folgebehandlung aufzusuchen.

Sozialarbeiter boten ihr an, in ein Obdachlosenheim in Chonburi zu ziehen. Auch das verweigerte die 73-Jährige, die ursprünglich aus Maha Sarakham stammt. 

Sie sagte, sie befürchte, ihre Freiheit und Unabhängigkeit zu verlieren, wenn sie in das Heim aufgenommen würde.

Die Sozialarbeiter versicherten ihr, sie könne sich jederzeit im Obdachlosenheim melden, falls sie es sich anders überlege. Leonard Brix

 

https://www.pattayamail.com/news/pattaya-grandma-who-cut-off-own-toes-refuses-social-workers-help-313996

Bild:Unsplash