Ab Januar keine Quarantäne?

Bangkok. Laut thailändischen Medien mehren sich die Hinweise, dass Thailand in mehreren Phasen wieder für den Tourismus geöffnet werden soll. Ab Januar 2022 könnte die Quarantäne wegfallen.

Tourismusminister Pipat Ratchakitprakan will Ende der Woche einen Plan vorlegen, nach dem Touristen aus Ländern mit geringem Risiko wie Deutschland, Großbritannien, Italien, China, Japan, Südkorea und Indien nach Thailand reisen können.

Zunächst soll ab dem 1. April die sogenannte Gebiets-Quarantäne eingeführt werden. Touristen müssen von April bis September sieben Tage unter Quarantäne gestellt werden, sofern sie in ihren Heimatländern gegen Corona geimpft wurden. Zehn Tage sind es für nicht geimpft Touristen.

Während dieser Gebiets-Quarantäne können Touristen auf dem Hotelgelände Fitnesseinrichtungen nutzen, schwimmen und Radtouren unternehmen. Sie können Lebensmittel essen, die von außerhalb angeliefert werden.

Nachdem die Quarantäne abgeschlossen ist, können sich Touristen überall in Thailand frei bewegen.

Die Gebiets-Quarantäne soll zunächst in Pattaya, Phuket, Krabi, Chiang Mai, Surat Thani (Koh Tao, Koh Samui und Koh Phangan), Phangnga und Bangkok eingeführt werden.

Ab Januar 2022 könnte die Quarantäne laut Plänen des Tourismusministers ganz wegfallen. Dann würde kein Einreisezertifikat mehr benötigt, das durch einen Impfass ersetzt wird. Leonard Brix

 

https://forum.thaivisa.com/topic/1209580-tourism-reopening-four-phases-on-the-cards-no-quarantine-at-all-from-october/

Bild:Unsplash

Advertisement
240 x 400

Tipps

Wissenswertes