Pattaya. Premierminister General Prayuth Chan-ocha hat den Angriff auf einen Russen bei einer Demonstration in Jomtien am Sonntag scharf verurteilt.

Er sagte, der schreckliche Vorfall habe dem Image Thailands und aller Thais geschadet.

Ein Russe, der mit seiner Tochter an der Demonstration vorbei kam, soll die Demonstranten als „Bodensatz der Gesellschaft“ und als „Virus“ bezeichnet haben. Diese würden Pattaya und der Wirtschaft schaden.

Daraufhin entstand ein Streit mit dem Protestanführer Narathiwat „Ken“ Khamma, der schließlich auf den 52 Jahre alten Russen einschlug.

Der Mann wurde verhaftet und gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 10.000 Baht freigelassen. Er sieht einer Anklage wegen Körperverletzung entgegen. Leonard Brix

 

https://forum.thaivisa.com/topic/1191625-prayut-attack-on-foreigner-damaged-thailands-image/

Bild:Daily-news