Bangkok. Die Regierung wird am Freitag einen Vorschlag zur Verkürzung der Ausgangssperre erörtern.

Zurzeit gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 4 Uhr. Es gibt Vorschläge, diese um eine Stunde zu verkürzen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Der Vorschlag, dass die Ausgangssperre eine Stunde später beginnt und damit von 23 bis 4 Uhr dauert, wurde auf der Sitzung eines Ausschusses zur Lockerung der Corona-Beschränkungen besprochen.

Völlig offen ist nach wie vor, ob der Ausnahmezustand Ende des Monats verlängert wird. Das hängt davon ab, wie erfolgreich die Covid-19-Lockerungsmaßnahmen sind.

Was den Sport betrifft, scheinen sich die Bürger jedenfalls nicht mehr sehr um die Corona-Vorschriften zu kümmern. Fast 80 Prozent der Bangkoker Parkbesucher stellen die Regeln in Frage. Sie tragen bei Fitnessübrungen keinen Atemschutz, treiben Sport in Gruppen und verwenden Trainingsgeräte, obwohl das verboten ist.

Die Stadt reagierte mit der Drohung, die Parks wieder zu schließen, falls die Leute meinen, sich beim Sport nicht an die Vorschriften halten zu müssen. Leonard Brix

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1918244/govt-mulls-cut-in-curfew-time

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1918256/city-hall-warns-parkgoers

Bild:Unsplash