Bangkok. Dr. Thira Woratanarat, Professor für Medizin an der Chulalongkorn-Universität, hat vorgeschlagen, dass die Regierung Beschränkungen für Personen in Corona-Gebieten auferlegt. 

In einem Facebook-Post am Sonntag sagte Thira, dass die Regierung den Leuten vorschreiben sollte, nicht in andere Provinzen oder innerhalb derselben Provinz zu verreisen und zu Hause bleiben. Dieser Lockdown sollte zwei bis vier Wochen dauern.

Die Reaktion der Regierung auf die zweite Corona-Welle sei uneinheitlich, sagte er. „Wenn die Regierung die Restriktionsmaßnahmen ständig ändert oder Entscheidungen umkehrt, stärkt das nicht das Vertrauen der Bürger.“

Er stellte auch klar, dass die Regierung keine Drohungen gegenüber Leuten aussprechen sollten, die illegal ins Land einreisen oder sich an illegalen Glücksspielen beteiligen. Solche Drohungen könnten dazu führen, dass sich das Virus weiter ausbreitet, da die infizierten Menschen möglicherweise in den Untergrund gehen, warnte Thira.

Die Regierung müsse allen nicht nur auf humanitärer Basis helfen, sondern auch die Infektionen eindämmen. Jeder solle eine Maske tragen, fügte er hinzu. Leonard Brix

 

https://forum.thaivisa.com/topic/1200998-thai-govt-urged-to-impose-restrictions-on-peoples-movement-in-covid-19-hit-provinces/

Bild:Unsplash