Bangkok. Der Gouverneur von Bangkok verschärft den Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Covid-19 und ordnete weit reichende Schließungen an.

Die fünf an Bangkok angrenzenden Provinzen haben sich dieser Verfügung angeschlossen und die vorübergehende Schließung vieler risikoreicher Corona-Übertragungsorte vom 22. März bis zunächst 12. April angeordnet.

Folgende Geschäfte und Orte bleiben gemäß der sehr langen Liste geschlossen:

Einkaufszentren mit Ausnahme der Bereiche Supermarkt und Apotheke sowie Lebensmittelzonen (Verkauf nur zum Mitnehmen), Spas- und Massagesalons, Schlankheitszentren, Haustier-Spas, Skate- und Rollerblade-Arenen, Schönheitssalons und Schönheitskliniken, Themenparks, Kegelbahnen und Arcade-Spielzentren, Internetcafés, Golfplätze und Golf Driving Ranges, Schwimmbäder, Tattoo-Studios, Kindergärten  und heimische Kinderbetreuung sowie heimische Altenpflege, Amulettzentren, Hahnenkampfringe, Fitnesstudios, Kongress- und Ausstellungszentren, alle Arten von Märkten außer Lebensmittelmärkten und Imbissständen, Vorschulen, öffentliche und private Schulen, Internate, internationale Schulen, Seminare, Nachhilfezentren, öffentliche und private Universitäten und Graduiertenschulen sowie Berufsschulen, Kinos, Box- und Sportstadien sowie Pferderennbahnen.

Restaurants dürfen nur öffnen, um Speisen zum Mitnehmen verkaufen. Leonard Brix

https://forum.thaivisa.com/topic/1155042-bangkok-orders-schools-colleges-department-stores-among-venues-to-be-closed-till-april-12/

Bild:Pixabay