Chiang Mai. Flight of the Gibbon in Chiang Mai nahm seinen Betrieb nach einem schweren Unfall wieder auf. Bei dem Unfall war ein kanadischer Tourist ums Leben gekommen.

Die Polizei gab dem Themenpark für die Eröffnung grünes Licht. Es dauert etwa zwei Stunden, den Park mit einer Seilrutsche zu durchqueren. Das kostet ab 4199 Baht.

Am 13. April war der kanadische Tourist an einer dieser Seilrutschen zwölf Meter tief abgestürzt und verstorben. Daraufhin wurde der Park geschlossen. Die Ergebnisse der Ermittlungen wurden bislang nicht veröffentlicht. 

Unbestätigten Berichten zufolge soll ein Verarbeitungsfehler an einem Metallteil für den Unfall ursächlich sein. Die Familie des Kanadiers dagegen vermutet, dass die Kabelschellen nicht korrekt angebracht worden waren und so der Absturz verursacht wurde.

Die Abenteuergemeinde von Chiang Mai glaubt, dass eine Geheimhaltung der Ermittlungsergebnisse zu weiteren Spekulationen führt, die letztendlich dem Tourismus in der Stadt Schaden zufügen könnten. Leonard Prix

https://forum.thaivisa.com/topic/1106684-flight-of-the-gibbon-resumes-zip-line-trips/

Bild:Pixabay