Bangkok. Wenn man schon nicht ins Ausland fliegen kann, dann sollte man aber wie in einem Flugzeug speisen können.

Flugzeugcafés sind in Thailand der letzte Schrei und bieten ihren Kunden die Möglichkeit, so zu tun, als würden sie in ferne Länder fliegen. 

„In dem Café kann ich in der ersten Klasse sitzen und auch im Cockpit herumspielen und so tun, als wäre ich der Kapitän des Flugzeugs“, sagte der 26-jährige Thipsuda Faksaithong. „Es macht viel Spaß.“

Die 25-jährige Chalisa Chuensranoi sagte, ihr Besuch sei so gut wie eine echte Reise. „Hier in der ersten Klasse zu sitzen … das gibt mir wirklich das Gefühl, tatsächlich in einem Flugzeug zu sein und zu fliegen“, sagte sie.

In einem anderen Café in der Zentrale der Fluggesellschaft Thai Airways in Bangkok werden hungrigen Gästen Spaghetti Carbonara und Rindfleisch nach thailändischer Art vom Kabinenpersonal auf Plastikschalen serviert.

Für den 38 Jahre alten Intrawut Simapichet, der mit Frau und Baby ins Café kam, ist die Erfahrung mehr als nur eine Mahlzeit.

„Normalerweise reise ich oft, und wenn man gezwungen ist, zu Hause zu bleiben ... ist das irgendwie deprimierend“, sagte er. „Das Café hilft da etwas.“ Leonard Brix

 

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1984575/with-travel-limited-plane-cafes-take-off-in-thailand

Bild:Pixabay