Pattaya. Online-Beschwerden haben in einem Zoo in Pattaya zu einer Razzia geführt. In einer dieser Beschwerden hieß es, der Zoo sei kein Zoo, sondern ein Gefängnis für Tiere.

Weder der Name des Zoos im Unterbezirk Nong Pla Lai in Bang Lamung noch der Name des Eigentümers wurden genannt. Das ist häufig der Fall, weil Medien so verhindern wollen, dass gegen sie eine Verleumdungsklage angestrengt wird.

In dem Zoo wurden über 1500 Tiere gehalten, darunter einige, die zu gefährdeten Arten gehören. Alle Tiere sollen aus dem Zoo entfernt werden.

Der Eigentümer, der lediglich als „A“ bezeichnet wurde, sagte, er wolle sich um die Tiere kümmern bis die Gerichte entschieden haben, wie es weitergeht.

Zu den Tieren gehören Schlangen, exotische Vögel, Weichschildkröten, afrikanische Mungos, Pardelroller (siehe Abbildung), afrikanische Stachelschweine und eine große Anzahl von Fischarten.

Laut Medienberichten soll der Zoo ohne Lizenz betrieben worden sein. Dem Eigentümer könnte eine jahrelange Haftstrafe drohen, falls in dem Zoo tatsächlich widerrechtlich geschützte Tierarten gehalten wurden. Leonard Brix

 

https://forum.thaivisa.com/topic/1182406-pattaya-not-a-zoo-but-a-prison-for-animals-online-complaints-lead-to-large-bust/

Bild:Wikimedia-commons