Pattaya. Etwa 50 Prozent der Baht-Busse in Pattaya sind seit der zweiten Corona-Welle nicht mehr auf der Straße.

Das sagte der Vorsitzende der Baht-Bus-Genossenschaft Thawat Plukboonnak. Er führte aus, dass mehr als 350 der umgebauten Pick-ups und 85 Taxis den Betrieb eingestellt haben, da nicht genügend Passagiere zur Deckung der Betriebskosten vorhanden sind.

Thawat sagte, die Genossenschaft versuche, den Mitgliedern zu helfen, indem sie Kredite anbiete und Gebühren senke. 

Viele der Baht-Busse in Pattaya stellten bereits während des Lockdowns von März bis Juli 2020 den Betrieb ein. Danach konnten viele Fahrer ihre Arbeit wieder aufnehmen, sagte Thawat. Doch das alles endete, als Chonburi und damit auch Pattaya wegen der zweiten Corona-Welle zur „roten Zone“ erklärt wurde. Leonard Brix

 

https://www.pattayamail.com/news/50-of-pattaya-baht-buses-idled-by-covid-19-outbreak-339910

Bild:TNB-DSC