Bangkok. Die Regierung spielte Ängste über Wirtschaftsprobleme herunter. Das Land befinde sich keinesfalls in einer Rezession.

Regierungssprecherin Narumon Pinyosinwat sagte, einige Kritiker stellten die Wirtschaftslage falsch dar. Es gebe Leute die behaupten, das Land rutsche in eine Rezession ab. Das sei nicht richtig. Die Definition von Rezession laute, dass die Wirtschaft zwei Monate hintereinander schrumpfe. 

Zwar mag das Wirtschaftswachstum das Ziel verfehlen, doch die Wirtschaft wachse. Nach Schätzungen wird das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr zwischen 2,0 und 3,3 Prozent betragen.

Laut einer Umfrage von Suan Dusit Poll, bei der vom 3. bis 7. September 1172 Personen befragt wurde, sagten über 62 Prozent der Befragten, sie seien über die hohen Preise der Lebenshaltungskosten und von Konsumgütern besorgt. 35 Prozent sagten, sie hätten Schulden. Ihr Einkommen reiche nicht aus, über die Runden zu kommen. Über 22 Prozent sagten, Thailand sei in einer Rezession. Leonard Brix

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1745754/government-downplays-fears-on-economy

Bild:TNB