Chonburi. Die Polizei rückte an, um Leute an den Stränden Won Napha und Bang Saen daran zu hindern, sich dort niederzulassen und damit die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Covid-19 zu fördern.

In sozialen Medien waren Bilder aufgetaucht, die zeigten, dass die geselligen Bewohner von Bang Saen sich auf Matten am Strand niedergelassen hatten. Daraufhin kamen Stadtbeamte, die mit Unterstützung der Polizei die Leute aufforderten, solche Versammlung aus Sicherheitsgründen zu unterlassen.

Laut Richtlinien des Gouverneurs von Chonburi ist es nicht gestattet, die öffentlichen Strände, das gilt auch für Pattaya, zwischen 20 Uhr und sechs Uhr morgens zu benutzen.

Tagsüber sollen die Liegestuhlverleiher sicherstellen, dass ein Abstand von jeweils 1,50 oder zwei Meter zwischen den Liegen eingehalten wird.

Noch dürfen Restaurants in Chonburi Gäste bewirten. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass dem Bangkoker Beispiel gefolgt wird, und es in Restaurants dann nur noch Speisen zum Mitnehmen geben wird. Leonard Brix

 

https://forum.thaivisa.com/topic/1155249-bang-saen-police-move-in-to-discourage-people-congregating-at-the-beach/

https://forum.thaivisa.com/topic/1155322-covid-19-prevention-in-chonburi-restrictions-on-visiting-beaches-further-closures-announced/

https://www.pattayamail.com/featured/breaking-news-pattaya-beaches-restricted-more-businesses-close-as-thailand-reaches-tipping-point-in-coronavirus-battle-292389

Bild:TNB-SAM