Bangkok. Wenig überraschend hat sich eine Reihe von Farmern gegen das geplante Pestizid-Verbot ausgesprochen. Andere sind indes dafür.

Es haben sich zwei Gruppen gebildet, wobei einer Gruppe das Verbot von Paraquat, Glyphosat und Chlorpyrifos befürwortet, die andere Gruppe dagegen ist.

Die Koordinatorin des Netzwerkes für das Verbot, Prokkachol Usap, sagte, ihre Gruppe werde sich bei Beamten des Gesundheitsministeriums dafür einsetzen, dass das Verbot ratifiziert wird.

Gleichzeitig aber setzt sich der Verband für die Sicherheit der Farmer gegen ein sofortiges Verbot ein. Der Verband argumentiert, dass zunächst einmal geklärt werden muss, wer für die höheren Kosten aufkommt, die anfallen, wenn die Farmer die Pestizide nicht mehr benutzen dürfen. 

Außerdem bestünde die Gefahr, dass Farmer bei einem Verbot auf den Schwarzmarkt ausweichen und dort die Chemikalien kaufen. Leonard Brix

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1776389/farmers-battle-over-chemical-ban

Bild:Pixabay