Phuket. Ladenbesitzer in der Altstadt von Phuket dürfen ihre Geschäfte wieder öffnen. Das nutzt ihnen aber wenig, weil die Kunden fehlen.

„Es ist jetzt so leer“, klagte ein Ladenbesitzer. „Aufgrund der Covid-19-Situation gibt es keine Touristen, und die Menschen vor Ort bleiben so oft wie möglich zu Hause, um die Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden.“

Obwohl es jetzt Lockerungen gibt und die Leute in Einkaufszentren strömten, werden die Geschäfte in der Altstadt von Phuket dabei übersehen.

„Wir sind auf Touristen angewiesen, aber jetzt gibt es keine mehr“, sagte der Ladenbesitzer.

Die Geschäfte, die wieder geöffnet haben, halten sich an die neuen Gesundheitsvorschriften.

Man müsse das Vertrauen der Leute zurückgewinnen, damit sie wieder in die Geschäfte kommen, sagte der Ladenbesitzer, der namentlich nicht genannt werden wollte.

„In jedem Geschäft steht Alkoholgel für Mitarbeiter und Kunden zur Verfügung, und Kunden, die keinen Mundschutz tragen, dürfen das Geschäft nicht betreten“, sagte er.

Die Ladenbesitzer haben sich auch die Zeit genommen, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter genau wissen, was erforderlich ist, um die neuen Gesundheitsregeln einzuhalten, fügte er hinzu. Leonard Brix

https://forum.thaivisa.com/topic/1165100-zero-is-the-new-normal-as-traditions-change-in-phuket-old-town/

Bild:Pixabay