Buriram. Zum zweiten Mal wurde der Grand Prix von Thailand abgesagt. Daher wird es in diesem Jahr keine Rennen in Thailand geben.

Zwei weitere MotoGP-Rennen in Malaysia und Argentinien werden ebenfalls nicht in diesem Jahr stattfinden, teilten die Organisatoren am Freitag mit.

Die Veranstaltung in Thailand auf dem Chang International Circuit in Buriram sollte ursprünglich am 22. März ausgetragen werden, wurde jedoch wegen Corona zunächst auf den 4. Oktober verschoben. 

Angesichts der zunehmenden Zahl neuer Fälle in vielen Teilen der Welt hat der Sportverband beschlossen, weitere Veranstaltungen abzusagen.

Aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus wurde in dieser Saison eine Reihe von Rennen gestrichen, darunter in Katar, den Niederlanden, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Australien, Japan, Italien und den USA. 

Promoter Dorna Sports fügte hinzu, dass der Grand Prix von Thailand bis mindestens 2026 auf der MotoGP-Liste bleiben werde und dass man begonnen habe, mögliche Termine für Rennen in Argentinien und Malaysia im nächsten Jahr zu besprechen. Leonard Brix

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1960675/thailand-motogp-event-cancelled

Bild:Pixabay