Totalabsturz bei Anzahl der Touristen

Pattaya. Die einstige Tourismushochburg Pattaya ist durch Corona in eine Geisterstadt verwandelt worden. Im Januar kamen nur 26.000 Besucher, das sind 98 Prozent weniger als im Januar 2020.

Die jüngsten Zahlen, die am Mittwoch vom Pattaya-Büro der thailändischen Tourismusbehörde veröffentlicht wurden, zeigten, dass im Januar 26.000 Urlauber mindestens eine Nacht im Seebad verbracht haben, ein winziger Bruchteil der 1,5 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Büroleiter Kajorndet Apichartrakul machte für den 98-prozentigen Einbruch der Zahlen die zweite Corona-Welle verantwortlich. Die Leute wollten nicht verreisen und blieben lieber zu Hause. 

Ekkasit Ngampichet, Präsident des Geschäfts- und Tourismusverbandes Pattaya, forderte die Lockerung der Quarantänemaßnahmen für geimpfte Besucher und warnte, dass eine Verzögerung dieser Lockerung Ausländer veranlassen könnte, nicht nach Pattaya zu reisen, sondern in ein anderes Land. Leonard Brix

 

https://www.bangkokpost.com/business/2081479/tourist-arrivals-in-pattaya-nosedive-98-in-jan

Bild:TNB-IMG

Advertisement
240 x 400

Tipps

Wissenswertes