Pattaya. Die Tourismusverbände in der Region Pattaya forderten den Gouverneur von Chonburi auf, die Schließung aller Hotels anzuordnen, damit die Mitarbeiter staatliche Arbeitslosenunterstützung erhalten können.

Wie schon im April beantragten der Thailändische Hotelverband, Region Ost, und der Tourismusrat Chonburi sowie sechs weitere Organisationen beim Gouverneur finanzielle Erleichterungen, um Geschäftsinhabern und Mitarbeitern während der zweiten Corona-Welle zu helfen.

Der Chef des Hotelverbandes, Phisut Sae-khu, sagte, dass Mitarbeiter keine Hilfe erhalten, wenn ein Hotel aufgrund mangelnder Kundschaft schließt. Wenn das Hotel aber aufgrund staatlicher Anordnung geschlossen wird, haben die Mitarbeiter ein Anrecht auf die Hälfte ihres Gehalts in Höhe von bis zu 15.000 Baht monatlich. 

Thanet Supornsahatrangsi, Mitglied des Tourismusrates Chonburi, schätzt, dass 80 Prozent der Tourismusunternehmen in Pattaya bereits geschlossen haben. Leonard Brix

 

https://www.pattayamail.com/latestnews/news/pattaya-tourism-groups-blame-corrupt-government-officials-for-causing-covid-19-second-wave-340016

Bild:TNB-IMG