Bangkok. Die Zahl der ausländischen Touristen könnte in diesem Jahr um 65 Prozent sinken. Das wären 14 Millionen Besucher weniger als im Vorjahr und der niedrigste Stand seit 14 Jahren. 

Die Zahlen wurden von der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) veröffentlicht, die schätzte, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf Thailands Tourismusindustrie hat.

Demnach prognostizierte die TAT, dass in diesem Jahr nur noch 14 bis 16 Millionen ausländische Besucher nach Thailand reisen. Ein deutlicher Rückgang gegenüber den noch im März prognostizierten 33,8 Millionen Besuchern. Letztes Jahr wurde ein Rekord mit 39,8 Millionen Touristen erreicht.

Der Tourismus ist für Thailand von großer Bedeutung, da die Ausgaben ausländischer Touristen im vergangenen Jahr 1,93 Billionen Baht betrugen. Das waren rund elf Prozent des BIP.

Die Tourismusbehörde hofft, dass ausländische Besucher mit Beginn der Hochsaison im Oktober wieder nach Thailand reisen werden, sagte TAT-Gouverneur Yuthasak Supasorn.

In der Zeit von Januar bis März sank die Zahl der ausländischen Touristen in Thailand um 38 Prozent auf 6,69 Millionen. Die Zahlen für April liegen noch nicht vor. Da Grenzen und Flughäfen geschlossen waren, wird mit einem Rückgang von 99 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gerechnet. Leonard Brix

https://forum.thaivisa.com/topic/1163779-thailand-tourist-arrivals-may-fall-by-as-much-as-65-in-2020-due-to-virus-outbreak/

Bild:TNB-SAM